Smartphone-Fotografie: warum nicht?

Smartphone-Fotografie: warum nicht?
Dieter-Neumann-Fotografie Smartphone-Fotografie: warum nicht?

Bahnhof Regensburg

Dieter-Neumann-Fotografie Smartphone-Fotografie: warum nicht?

Skyline von Cham

Dieter-Neumann-Fotografie Smartphone-Fotografie: warum nicht?

Geisterzug

Smartphone-Fotografie: warum nicht?

Mein heutiger Beitrag handelt vom Thema Smartphone-Fotografie: warum nicht? Gleich vorneweg möchte ich feststellen, dass ich eingefleischter Spiegelreflex-Fotograf bin. Meine Vorliebe gilt demVollformat. Die  Nikon D 800 mit hochwertigen, lichtstarken Festbrennweiten ( f1.4)  lässt für mich keine Wünsche offen. Ergänzt wird die D 800 mit der Nikon D 500. Diese hat sich zu meiner Alltags-Kamera entwickelt. Zusammen mit den bereits genannten Festbrennweiten und dem Cropfaktor von 1,5 sowie dem hohem ISO – Bereich ergeben sich völlig neue Perspektiven für meine Motive.

Warum sollte ich also mit dem Smartphone fotografieren? Das Smartphone hat sich im Alltag als ständiger Begleiter zu einem praktischen Hilsmittel zur Fotografie entwickelt. Viele Apps erleichtern das Fotografieren mit den Spiegelreflex-Kameras. Angefangen  von Apps für Belichtungen, Sonnenaufgang/ -untergang oder zur Berechnung der Belichtungszeit beim Einsatz von ND-Filtern um nur einige Wenige zu nennen.

Per WLAN ( WiFi) oder Bluetooth kann das Smartphone als Auslöser für verschiedene Kamara-Systeme verwendet werden. Ebenso haben viele Anbieter spezielle Apps für die “mobile” Bildbearbeitung im Programm. Diese Aufzählungen liessen sich sicherlich noch erweitern.

Aber es geht ja um “Smartphone-Fotografie: warum nicht?” Die Kameras in den Smartphones haben heute durchaus Auflösungen von 12 mp. Einige Hersteller bieten 20, ja sogar 41mp Kameras in ihren Smartphones an. Auch die Frontkameras glänzen mit 5 bzw 8Megapixeln.

Ich selbst fotografiere mit dem Huawei P 9. Als dieses auf den Markt kam interessierten mich die beiden verbauten Leica-Objektive. Eine fotografiert in Farbe und die zweite Kamera ausschliesslich in monochrome. Die Lichtstärke liegt bei 1:2.2 bei 27mm Brennweite.

Die Kamera erlaubt fotografieren im RAW-Format ( diese Möglichkeit bieten mittlerweile einige Hersteller). Beide Kameras lassen sich manuell einstellen. Die Messmethoden, ISO, Verschlusszeit  sowie Fokussierung lassen sich separat einstellen. Auch der Belichtungswert kann korrigiert werden. Die Kameras lösen mit 12 mp auf.

Dieser Beitrag soll jedoch keine Bedienungsanleitung für das Huawei P9 werden. Warum ich mit dem Smartphone fotografiere?

                                                    Ich habe es immer dabei! 

Die Kamera-Auflösungen versprechen scharfe Bilder. Ein paar Ergebnisse sind oben in der Slide-Show zu finden. Das fotografierte Bild kann sofort in den Social-Media-Kanälen geteilt werden. Eine Bildbearbeitung in der Kamera ist dank der vielen Apps ein Leichtes geworden. Gespeichert in originaler Größe lassen sich brauchbare Ausdrucke produzieren.

Natürlich gibt es Einiges zu beachten, wenn man mit dem Smartphone gute Bildergebnisse erzielen will. Hier hilft durchaus die Kenntnis aus der Spiegelreflex-Fotografie beim fotografieren mit Zeit- bzw. Blendenautomatik oder im manuellen Modus. Nun, ich kann also mit den modernen Smartphone durchaus mehr als nur Schnappschüsse fotografieren.

Das Smartphone ist für mich allerdings kein Ersatz für meine Spiegelreflexkameras. Es ist auch kein Ersatz für die spiegellosen Kameras der verschiedenen Hersteller. Die Smartphone-Fotografie sehe ich als Ergänzung. Und ganz nebenbei kann ich mit dem Smartphone auch noch telefonieren.

Du hast Interesse an einem Workshop für Smartphone-Fotografie. Es gibt mindestens zwei Möglichkeiten dafür.

Zunächst kannst Du bei der VHS Regen gerne einen entsprechenden Workshop buchen.

Im näheren Umkreis von Viechtach kannst Du bei mir so einen Workshop buchen. Gerne vereinbaren wir hierzu sogar einen individuellen Termin. Einfach unten das Anmeldeformular ausfüllen. Ich werde Deine Anfrage so schnell wie möglich beantworten.

 

Anmeldung zum Workshop Smartphone-Fotografie

13 + 1 =

Smartphone-Fotografie: warum nicht?
Smartphone-Fotografie: warum nicht?
Smartphone-Fotografie: warum nicht?
Smartphone-Fotografie: warum nicht?

   

Pin It on Pinterest

Share This