Scharfe Bilder mit Autofokus

Scharfe Bilder mit Autofokus
Scharfe Bilder mit Autofokus

Scharfe Bilder mit Autofokus

Die kleine Fotoschule befasst sich heute mit dem Thema “Scharfe Bilder mit Autofokus”. In jeder Digitalkamera ist dieses scharf machende Hilfsmittel integriert, der Autofokus. Diese modernen Kameras stellen ihre Bilder hauptsächlich mittels zweier verschiedener Modi scharf.

Da  gibt es zum Einen den Kontrast-Autofokus. Diesen finden wir hauptsächlich in Kompaktkameras verbaut, aber auch bei Kameras mit “live-view” wird dieser verwendet. In den DSLR wiederum wird hauptsächlich der Phasen-Autofokus eingesetzt.

Keine Angst, ich werde euch hier nicht mit Theorie vollschütten. In Kameras mit Spiegelvorauslösung wird zusätzlich zum Phasen-Autofokus mittlerweile auch der Kontrast-AF zusätzlich eingesetzt.

Was bedeutet das nun für den ganz normalen Fotografen? Wie erhalte ich Scharfe Bilder mit dem Autofokus. In den Kompakt- sowie Brigde-Kameras, aber auch in den DSLR Modellen geschieht dies normalerweise durch halbes drücken der Auslösetaste. Jetzt stellt der Autofokus die richtige Entfernung ein und schärft das Bild. In den meisten Fällen erhält der Fotograf nach dem vollständigen drücken des Auslösers ein scharfes Bild. Ob das Ergebnis der Vorstellung entspricht kann sofort am Display der Kamera überprüft werden.

Wie bereits erwähnt wird das Bild im Regelfall scharf sein. Ist z. B. in der Kompaktkamera ein lichtschwaches Zoom-Objektiv und dann noch mit großem Telebereich verbaut, kann das Bild durchaus unscharf sein. Woran dies nun wieder liegt hängt damit zusammen, dass der Autofokus auf  Lichtempflindlichkeit reagiert. Ist das Objektiv lichtschwach braucht die Kamera länger das Bild zu fokussieren. Wird nun ausgelöst bevor der Fokus die Entfernung erkannt hat bleibt das Bild unscharf.

In den meisten Kameras sorgen die sogenannten Autofokus (AF) Sensoren für die AF Steuerung. Diese Sensoren sind in verschiedenen Bereichen und Anordnung auf dem Bildfeld der jeweiligen Kamera verteilt. Je besser der verbaute Sensor ausgelegt ist um so mehr AF Sensoren sind zu finden. Bei kontrastreichen Motiven reagiert der Autofokus extrem schnell und zuverlässig. Erst bei schwierigen Lichtverhältnissen bzw. wechselnden Kontrasten kann es sein, dass sich der Autofokus das falsche Fokusfeld aussucht ( so kann durchaus bei einem Portrait die Nase oder die Haare scharf abgebildet werden, die wichtige Augenpartie jedoch fatalerweise unscharf sein). In so einem Fall muss neu fokussiert werden oder am Objektiv manuell fokussiert werden.

Je lichtstärker das Objektiv um so zuverlässiger – weil mehr Licht – arbeitet der Autofokus. Wird für Scharfe Bilder mit Autofokus das mittlere Fokus-Messfeld ausgewählt verfügt der Fotograf über die optimale Schärfe wenn sich das Hauptmotiv in der Bildmitte befindet.

Schliesslich gibt es noch den kontinuierlichen Autofokus. Hier stellt die Kamera bei sich bewegenden Motiven ständig scharf. Es empfiehlt sich also bei der Sportfotografie den Kamera-Modus auf kontinuierlichen Autofokus zu stellen. Die Kamera stellt beim ersten Motiv scharf und verfolgt das Motiv über die restlichen Bilder hinweg. Schlussendlich hat der Fotograf bei Einsatz des kontinuierlichen AF die Wahl zwischen Schärfe- und Auslösepriorität. Was heißt das nun wieder? Ganz einfach: Brauche ich unbedingt ein “eimaliges” Foto welches auch eine gewisse Unschärfe haben darf so wähle ich in der Kamera die Auslöse-Priorität. Sobald der Auslöser gedrückt wird entsteht das Bild.

Natürlich hängt ein scharfes Bild auch von der Tiefenschärfe oder Schärfentiefe ab. Die gewählte Blende trägt durchaus einen wichtigen Anteil zu einem scharfen Bild bei. Bei offener Blende ( z.B. f2.8) ist auch des Fokusbereich kleiner als bei geschlossener Blende ( z.B. f16).

Scharfe Bilder mit Autofokus gelingen ganz bestimmt nach dem lesen der jeweiligen Bedienungsanleitung. Bei vielen Spiegelreflex-Kameras ist auf der Rückseite eine “AF-ON” -Taste verbaut. Es lohnt sich diese mit der Funktion zu belegen. So ist erstens der Damen gut untergebracht und das Bild kann von dort aus vor dem Auslösen geschärft werden. Viel Spaß  beim fotografieren.

Die Rubrik “kleine Fotoschule” ist in gekürzter Form auch im VIT-Journal nachzulesen.

In der nächsten Ausgabe der Kleinen Fotoschule gibt es Informationen zum Auslösen mit Blendenvorwahl.

 

 

Scharfe Bilder mit Autofokus
Scharfe Bilder mit Autofokus
Scharfe Bilder mit Autofokus

   

Pin It on Pinterest

Share This