Langzeitbelichtung mit dem IPhone 8

Langzeitbelichtung mit dem IPhone 8

Langzeitbelichtung mit dem IPhone 8

Für eine Langzeitbelichtung mit dem IPhone 8 brauchst Du als Fotograf nicht unbedingt ein Stativ. Heute beschreibe ich für Euch zwei Möglichkeiten.

Mit Langzeitbelichtungen wird alles was sich bewegt sozusagen “verschwommen” – Wasser wirkt milchig weich; Bewegungen werden unscharf. Alles auf dem Foto das sozusagen ruhig steht bleibt gestochen scharf (bei der Spiegelreflexkamera brauchst Du hierfür unbedingt ein Stativ, welches beim Einsatz eines Smartphone ebenso nicht schaden kann).

Im Bild oben links ( auf dem Smartphone dann das obere Foto) wurde der kleine Wasserfall beim Pfeifenbrunner Kneippbecken mit der systemeigenen Handy-App fotografiert. Das Bild rechts ( auf dem Smartphone folglich das zweite Foto) habe ich mit “Lightroom” fotografiert.

Zunächst einmal zur Lösung des Problems mit der “Kamera-App”. Du fotografierst im “live-Modus”. Anschließend öffnest Du das Foto und schiebst das Foto nach oben. Jetzt erscheint die Galerie Effekte! Die nun sichtbaren Vorgaben schiebst Du so weit nach links bis Du “Langzeitbelichtung”findest (Tipp: derzeit am Ende der Vorgaben) . Einfach anklicken und Du hast eine Langzeitbelichtung. Das Ergebnis ist erstaunlich!

Als zweite Möglichkeit für alle Photoshop-Abonnenten ist Lightroom CC. Die App aus dem App-Store herunterladen und anschliessend mit Deinen login-Daten bei Adobe registrieren. Ab diesem Zeitpunkt läuft die App. Mit Lightroom kannst Du im Gegensatz zur Apple-eigenen Kamera-App im Rohformat fotografieren! Der Wahnsinn!

Achtung: Die Lightromm-CC Erweiterung funktioniert erst ab dem IPhone 7 !

In Lightroom CC ist die Kamera unten rechts zu finden. Wenn Du auf das Symbol klickst öffnet sich diese. Ganz oben in der Mitte siehst Du, dass Deine Fotos in “DNG”, also Rohformat aufgenommen werden. Neben dem Auslöser findest Du einen Pfeil nach unten und in der Grundeinstellung die Funktion”Automatisch” . Unter “Professionell” kannst Du alle Werte manuell einstellen. Die Funktion für HDR ist ebenfalls bereits vorbelegt.

Den Modus für Langzeitbelichtung musst Du folgendermassen aktivieren. Du klickst auf das “LR-Symbol” oben links. Hiermit gelangst Du zu den Einstellungen. Dann musst Du nur noch unter Technologievorschau “lange Belichtung” aktivieren – fertig.

Ab diesem Zeitpunkt findest Du neben dem Auslöser auch “Lange Belichtung”. Diese Funktion nutzt Du ab sofort für Deine Langzeitbelichtungen. Seien es Wasserfälle, Wasserfontänen, fahrende Objekte oder sich bewegende Personen.

Das Foto oben rechts ( auf dem Smartphone das zweite von oben) habe ich mit Lightroom CC fotografiert. Freihändig bis zu fünf Sekunden. Auch dieses Ergebnis finde ich, kann sich sehen lassen. Beide Fotos oben sind unbearbeitet, sozusagen direkt aus der Kamera.

Die beiden Fotos unten sind nach meinem Geschmack “entwickelt” . Eine Bildbearbeitung in Photoshop fand nicht satt. Links bzw. das obere zeigt das Ergebnis aus der IPhone-Kamera. Auf dem rechten, bzw. dem unteren Foto das optimierte Ergebnis aus der Lightroom CC Kamera.

Langzeitbelichtung mit dem IPhone 8

Das Foto unten habe ich mit der IPhone – Kamera-App im Modus live aufgenommen und auf Langzeitbelichtung gesetzt. Anschliessend in HDR bearbeitet.


   

Pin It on Pinterest

Share This